Die Unternehmen von sMOTIVE

  • Die im Unternehmensverbund von sMOTIVE realisierten Lösungen zeichnen sich neben ihrer Plattformunabhängigkeit, dem Einsatz moderner Technologie und der Verwendung offener Schnittstellen vor allem durch die Anpassung an die unterschiedlichsten Kundenwünsche unter Verwendung eines Standard-Produktes aus.
  • Das sMOTIVE WebPortal verfolgt die Philosophie, eine Vielzahl verschiedener Prozesse über ein Workflow Management auf einer Oberfläche abzubilden und abzuarbeiten. Dabei liegt ein rollen- und aufgabenbasierter Workflow zugrunde, der an die Kundenanforderungen angepasst werden kann und damit den Benutzern immer genau die Information anzeigt, die für den nächsten Arbeitsschritt benötigt wird.
  • Der Einsatz moderner, offener und bewährter Technologien garantieren Leistungsfähigkeit, Effizienz und Zukunftssicherheit. Gebündelt wird diese Technologie in der sMOTIVE Basis-Plattform, die die Grundlage für die Umsetzung von Projekten im Sekundärprozessmanagement und CAFM ist.
  • Die sLAB GmbH & Co.KG, die EuSIS GmbH und die sMOTIVE Austria GmbH verstehen sich als Partner ihrer Kunden und setzen IT ein, um deren Prozesse zu verbessern und effizienter zu gestalten. Dabei ist die Kundennähe und enge Zusammenarbeit mit dem Kunden die Voraussetzung, um erfolgreich Projekte durchzuführen.

Die Unternehmen

sMOTIVE wird von der sLAB Gesellschaft für Informationssysteme mbH & Co. KG in Böblingen, der EuSIS Europäische Standort Informations Service GmbH und der sMOTIVE (AUSTRIA) GmbH  konzeptioniert, entwickelt und vertrieben. sLAB, EuSIS und sMOTIVE (Austria), deren Geschäftsleitung auf zwei Jahrzehnte erfolgreiche Projekt- und Vertriebsaktivität zurückblickt, haben sich einerseits auf die Umsetzung von anspruchsvollen IT-Projekten spezialisiert, andererseits auf die Produktentwicklung, aus der sMOTIVE als ein prozessorientiertes Werkzeug für CAFM- und Sekundärprozesse hervorgeht.

Schwerpunkte dabei sind:

Analyse, Beratung und Optimierung von Sekundärprozessen

Wir helfen unseren Kunden, ihre Prozesse zu analysieren und umzusetzen. Denn die Einführung von sMOTIVE ist normalerweise mit der Optimierung und Umstellung von Arbeitsprozessen verbunden. Damit werden Ihre Abläufe einheitlicher und transparenter.

Umsetzung und Einführung von sMOTIVE zur Unterstützung und Verwaltung von Sekundärprozessen und CAFM

Gemeinsam mit dem Kunden führen wir sMOTIVE Schritt für Schritt als Plattform für alle Sekundärprozesse in einem Unternehmen ein. Dabei ist sMOTIVE so flexibel, dass wir die von Ihnen gewünschten Abläufe analysieren und in sMOTIVE konfigurieren können. Ergebnis ist ein System, das auf einer Standard-Software basiert, aber die Prozesse und Abläufe beim Kunden optimal unterstützt.

Konzeption und kontinuierliche Weiterentwicklung von sMOTIVE

Das sMOTIVE-Basis-Framework wird kontinuierlich weiterentwickelt und sowohl an Kundenanforderungen, die aktuelle Technologie und Marktänderungen angepasst. Wir sind der Meinung, Stillstand ist ein Rückschritt. Daher investieren wir stetig in die sMOTIVE-Plattform, um unserem Anspruch, “eine führende Position im  Sekundärprozessmanagement und CAFM” zu behalten, gerecht zu werden.

Die Unternehmen des sMOTIVE-Verbunds haben folgende Aufgaben übernommen:

sLAB GmbH & Co. KG

Die sLAB GmbH & Co. KG stellt im Verbund den “Technischen Partner” dar und ist auf die technische Umsetzung und die Realisierung der IT-Komponenten von sMOTIVE fokussiert. Sie stellt den anderen Unternehmen die gesamte Entwicklung des sMOTIVE Basis Systems zur Verfügung. Weiterhin übernimmt sLAB auch die Wartungsaufgaben und 2nd und 3rd Level Support.

 

EuSIS GmbH

Die EuSIS GmbH ist im sMOTIVE Verbund verantwortlich für den Vertrieb, das Marketing und das Projektmanagement mit Fokus auf Deutschland und die Schweiz. Sie hat das fachliche Wissen im CAFM-Umfeld und übernimmt die Umsetzung der meisten Projekte sowie die Betreuung der Kunden. Damit sind auch der Support- und die Service-Aufgaben im Umfeld der EuSIS angesiedelt.

sMOTIVE (Austria) GmbH

Die sMOTIVE (Austria) GmbH als jüngstes Mitglied im Verbund ist im Jahre 2012 in Wien gegründet worden, um die österreichischen Kunden vor Ort mit kürzeren Wegen unterstützen zu können. Sie ist verantwortlich für die Projekte in Österreich und übernimmt dort alle Aufgaben, um sMOTIVE erfolgreich bei den österreichischen Kunden einzuführen und produktiv zu nehmen. Auch der 1st Level Support und die Kundenbetreuung wird von ihr in Österreich übernommen.